Wir brauchen endlich eine professionelle Schul-Cloud

Die neue Bundesregierung möchte jetzt die Digitalisierung an Schulen in Schwung bringen. Auch ohne in die Kompetenzen der Länder einzugreifen, könnte sie einen wichtigen und längst überfälligen Schritt machen. Sie könnte eine wirklich professionelle Schul-Cloud für alle Schulen des Landes entwickeln lassen. Das Land NRW hat es mit einer eigenen Lösung versucht und ist gescheitert. Auch in den anderen Bundesländern gibt es noch keine zufriedenstellende Lösung. Bei dieser Aufgabe darf man nicht kleckern, man muss […]

Zurück zu G9: Freie Nachmittage und noch mehr Zeit zum Daddeln?

Was für viele Eltern der Weg zum Schul-Paradies ist, wird schon bald zum Alptraum werden: Die Halbtagsschule kommt mit G9 zurück. Jeden Mittag ein warmes Essen auf den Tisch bringen und dann den Kampf gegen die Smartphones führen – viel Spaß dabei! Und der Schulstress? Auch den hat es früher schon gegeben. Daran wird sich nicht viel ändern. Viel spricht also dafür, dass der Weg zurück zu G9 einfach nur eine große Enttäuschung wird. Das […]

Programmieren als Pflichtfach?

Immer wenn jemand Defizite oder vermeintliche Defizite bei Schülerinnen und Schülern feststellt, ist der Ruf nach einem neuen Schulfach da. Im Zuge der allgemeinen Digitalisierung gilt das natürlich auch für Informatik. Dem Ruf „Programmieren für alle“ schließt sich sogar die Kanzlerin Merkel an. Als Programmierer und Informatiklehrer der ersten Stunde müsste ich jetzt eigentlich freudig in diesen Chor einstimmen. Da bin ich aber sehr zurückhaltend. Zunächst einmal ist die Grundannahme „wer Programmieren kann, versteht die […]

Digitale Revolution in der Schule – hoffentlich nicht!

Es ist immer dasselbe: Leuchtturmprojekte des digitalen Lernens werden in der Presse vorgestellt (z.B. RP-online  vom 11.9.2017 )oder von Schulministerien mit Preisen bedacht. Der Tenor ist: Statt öden Paukens an analogen Schulen kann man jetzt digital mit Motivation und Spaß kinderleicht zu Lernerfolgen kommen – wenn nur die Lehrer mitziehen würden. Zunächst einmal sind unsere Schulen schon lange keine Paukanstalten mehr. Die Didaktik hat sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt. Abwechslungsreiche Unterrichtsformen haben sich etabliert. […]

Welche digitalen Endgeräte braucht eine Schule?

Die erste Voraussetzung für eine sinnvolle Nutzung von digitalen Endgeräten ist ein Breitbandanschluss und ein Schul-WLAN. Grundsätzlich unterscheide ich zwei Anwendungssysteme: Die cloudbasierte Lösung und das Schul- Intranet. Beide Ansätze schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich. Bei der cloudbasierten Lösung gibt es kein eigenes Schulnetzwerk. Als schuleigene Endgeräte kommen nur Tablets in Frage, weil sie wenig manipuliert werden können. Darüber hinaus können aber alle Geräte zum Einsatz kommen, die im Besitz der Schüler sind […]

Smartboards oder die Wiedergeburt des Frontalunterrichts

Smartboards sind auf den ersten Blick ein Stück faszinierende Technik. Geometrische Figuren können wie von Zauberhand erstellt werden, Landkarten können überzeichnet werden, zwischen Powerpoint und Videos hin und herschaltet werden oder Tafelanschriebe von vorgestern wieder hergestellt werden. So weit so toll. Warum merkt aber keiner, dass ein längerer Einsatz dieser Technik im Unterricht eine Wiedergeburt des Frontalunterrichts bedeutet. Längst waren wir doch einig, dass wir die Aufmerksamkeit einer ganzen Klasse nicht sehr lange aufrechterhalten können […]

Der Umstieg von G8 auf G9 ist schwierig

Nachdem es in NRW nach jahrelangen Anpassungen weitgehend gelungen war, ein recht gut funktionierendes G8 zu etablieren, erfolgt jetzt wieder die Rolle rückwärts zu G9. Egal ob der Umstieg insgesamt sinnvoll ist oder nicht, eins ist klar: Die Umstellungsphase wird wieder eine große Herausforderung für die Schulen und Lehrkräfte. Wir erinnern uns noch, wie der Umstieg von G9 auf G8 erfolgte. Von unten aufbauend wurde die Stundenzahl der Klassen erhöht, bis die Schülerinnen und Schüler […]

IT-Infrastuktur als Aufgabe der Kommune

Die IT- Infrastruktur an Schulen ist keineswegs neu. Sie entstand durch interessierte Lehrkräfte, die mit hohem persönlichen Aufwand individuelle Lösungen an Schulen selbst aufgebaut haben. Heute sollte dieser Ansatz Geschichte sein. Die Kommunen haben anerkannt, dass sie professionelle Systeme für ihre Schulen bereitstellen müssen. Wie kann eine sinnvolle IT-Struktur an Schulen aussehen? Ich kenne ein gutes Beispiel aus der Stadt Neuss, in der der kommunale Dienstleister ITK-Rheinland gemeinsam mit den Schulverwaltungsamt eine gut funktionierende Lösung […]

Klassenarbeiten und Klausuren bitte nicht digital!

Digitale Geräte sollten ergänzend im Unterricht eingesetzt werden. Darüber sind sich eigentlich alle Experten einig. Sollten dann nicht auch Tablets, Smartphones oder Laptops in Klassenarbeiten und Klausuren erlaubt werden? Eine völlige Freigabe würde eine individuelle Leistungsmessung unmöglich machen. Schnell ist eine Aufgabenstellung abfotografiert und verschickt. Externe oder auch Klassenkameraden könnten eine Bearbeitung zurückschicken, die dann als Eigenleistung verkauft wird. Ich glaube nicht, dass diese Kommunikation durch Kontrolle verhindert werden kann. Kann man nicht Geräte mit […]

Strukturdebatte darf Schulentwicklung nicht blockieren

Die Struktur G8/G9 beschäftigt derzeit viele Bundesländer. Folgt man der öffentlichen Debatte, hat man den Eindruck, das Wohl und Wehe unserer Schülerinnen und Schüler hänge in erster Linie von dieser Frage ab. Das ist nach einer umfassenden Expertise Prof. Dr. Olaf Köller vom Leipniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik in Kiel wissenschaftlich nicht zu belegen. Er geht sogar so weit, den Trend zurück zu G9 als postfaktisch zu bezeichnen. Auch meine Erfahrung zeigt […]

Nächste Seite »